Carolan's Concierto (hm5)

Carolan's Concierto (hm5)

10,70 EUR

 •  ab drei Heften/CDs  versandkostenfrei

Lieferzeit Deutschland und EU: 3-4 Tage

Art.Nr.: hm5

Carolan's Concierto (hm5) Zurück

Turlough O’Carolan    (1670 - 1738)

Viele berühmte Komponisten waren seine Zeitgenossen: Bach, Händel, Scarlatti, Corelli, Vivaldi - und der Musikstil seiner Zeit war geprägt von barocker Lebensfreude. Italien war tonangebend in Europa und reisende Geigenvirtuosen, deren sprühende Klangkaskaden selbst bis ins entlegene Irland tönten, prägten das Musikleben entscheidend. Carolan war von der Leichtigkeit italienischer Musik begeistert und verband sie genial mit der verschnörkelten keltischen Melodik.

Als einer der letzten großen irischen Harfner schuf er eine Musik, die heute zur irischen Volksmusik geworden ist, die in Konzerträumen ebenso erklingt wie in den kleinen Pubs an der Westküste Irlands. Die uralte Tradition der keltischen Barden lebt in ihr weiter und das Klingen der Harfensaiten verzaubert uns noch heute. Es ist der Zauber einer Zeit, in der Musik noch heilig war und den Menschen innere Welten eröffnete.

Inhalt

Lord Inchiquin
Hewlett
Carolan’s Draught
Mrs. Power or Carolan’ Concierto
Sheebag and Sheamore
Carolan’s Quarrel with the Landlady
Planxty Browne
Planxty Burke
Carolan’s Receipt for Drinking or Dr John Stafford
John O’Connor
Ode to Whiskey

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Eric Satie, Drei Gnossiennes

Eric Satie, Drei Gnossiennes

Musik voller Ruhe, wie ein still daliegendes Meer. Satie schuf Musik, die in größter Einfachheit eine unendliche Tiefe in sich trägt. Von den originalen Klaviernoten für die Chromatische Harfe übertragen, lediglich einige tiefe Bassnoten wurden nach oben oktaviert. Aufgrund der oft wiederkehrenden, einfachen Harmonien und des ruhigen Tempos leicht zu spielen.

10,70 EUR (inkl. MwSt.  •  ab drei Heften/CDs  versandkostenfrei)
The Quiet Lands of Erin, altirischer Stil (hm6ma)

The Quiet Lands of Erin, altirischer Stil (hm6ma)

Eine musikalische Reise durch die faszinierende Welt der alten keltischen Harfe. Kompositionen der Harfner Tom Connallon und Rory Dall O'Cahan finden sich neben Hornpipes, Slow Airs und Liedern aus Irland und Schottland. Tonarten: C, G, D

10,70 EUR (inkl. MwSt.  •  ab drei Heften/CDs  versandkostenfrei)
hmCD13 (zu hm21

hmCD13 (zu hm21 "Nachtschatten")

Diese CD enthält alle Lieder des Harfenheftes "Nachtschatten". Zu hören sind beide Stimmen im Duo sowie die erste und zweite Stimme im Solo.

14,28 EUR (inkl. MwSt.  •  ab drei Heften/CDs  versandkostenfrei)
Waldzauber (hm23)

Waldzauber (hm23)

Kompositionen, die vom Zauber der Natur erzählen. Auf dem vertrauten Quint-Oktavgriff entstehen Melodien und sanft perlende Klangspiele. Der zweite Band zu "Ebbe und Flut" von Claudia Kuhn.

10,70 EUR (inkl. MwSt.  •  ab drei Heften/CDs  versandkostenfrei)
Black Rose Bud, altirischer Stil (hm12ma)

Black Rose Bud, altirischer Stil (hm12ma)

Harfenmusik aus der Bunting-Collection. Im alten irischen Stil arrangiert, wie sie die alten Harfner wahrscheinlich spielten. Die beiden Hände teilen sich die Melodie und spielen meistens abwechselnd statt gleichzeitig. Ideal für den Anfang, wenn das gleichzeitige Spielen von Melodie und Begleitung noch Schwierigkeiten bereitet, sowie für kleine und Metallsaitenharfen. Harfenstimmung: G, D

10,70 EUR (inkl. MwSt.  •  ab drei Heften/CDs  versandkostenfrei)
[weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 1 von 10 in dieser Kategorie

„Es gibt ein Geheimnis um die Musik” sagte der alte Harfner „dem ich näher kommen möchte. Auf der Suche nach diesem Geheimnis schufen die Musiker immer kompliziertere Kompositionen — und doch ist die Musik, die die Menschen im Innersten bewegt, oft die einfachste. Aber nicht jede simple Melodie berührt deshalb die Menschen. Vielleicht ist dieses Geheimnis zu einfach, um es in Bücher zu schreiben oder in Worte zu fassen, ja, die Gelehrten würden am Ende sogar die Köpfe darüber schütteln, wenn sie's wüßten. Aber die Musiker stoßen manchmal zufällig darauf: einmal, zweimal in ihrem Leben finden manche von ihnen eine Melodie, die unsterblich wird, die den Menschen vertraut wird wie ihre eigene Hand und die ihnen dennoch einen Schauer den Rücken herunterlaufen läßt, wenn sie sie hören. Dann geschieht dieses Geheimnis der Musik.”