Harfenkurse

Musikantentreffen in Markt Wald / Allgäu

7. - 10. Juni 2019

"Akkordische Spielweisen der Harfe" (Vormittagskurs zusammen mit weiteren Angeboten des Musikantentreffens)

Akkorde können viel mehr sein als nur Begleitung. Mit ein paar neuen Ideen werden sie selbst zu Melodien. In diesem Kurs lernen wir Griffabfolgen kennen, die auf überraschend entspannende Weise schwebende Klänge zaubern. Aus ihnen entstehen eigenständige atmosphärische Kompositionen oder auch Liedbegleitungen, die wie die offenen Stimmungen bei der Gitarre neue harmonische Wege jenseits von Dur und Moll beschreiten. Im Kurs lernen wir auf diesen Griffabfolgen basierende unveröffentlichte Kompositionen von mir kennen und probieren am Beispiel zweier irischer Lieder harmonisch offene Begleitmöglichkeiten aus.


40. Harfentreffen Lauterbach / Hessen

20. - 23. Juni 2019

"Drei Arten, die Harfe zu spielen" (Harfenkurs in der Spielstärke "Zweite Schritte")

Anhand leicht spielbarer Harfenarrangements lernen wir drei unterschiedliche Arten des Harfenspiels kennen:
die altirische Spielweise, wie sie die alten Barden Irlands praktizierten, den klassischen Weg, bei dem die beiden Hände unabhängig voneinander sind und den romantischen Arpeggiostil, bei dem die Harfe so richtig ins Perlen kommt.

Wir lernen die grundlegenden Griffe dieser drei Harfenspielarten kennen und probieren aus, wann welcher Stil am besten passt. Alle Harfenstücke dieses Kurses werden in leichten Arrangements in jedem dieser drei Stile angeboten, so dass alle Teilnehmenden für sich entscheiden können, welcher Harfenstil am besten mit der eigenen Persönlichkeit harmoniert.

Bei der altirischen Harfenspielart entsteht die Begleitung aufgrund eines genialen Prinzips der alten irischen Harfner fast von allein. So eignet sich diese Spielform besonders, wenn das Zusammenspiel beider Hände Schwierigkeiten bereitet.
Der klassische Weg geht über Begleitmuster für die Akkordhand, die als Grundlage für das Arrangieren von Melodien dienen. Das Zusammenspiel beider Hände ist schwieriger, dafür klingen die Arrangements modern und spannend.
Für den Arpeggiostil lernen wir eine intuitive Form der Harmonielehre kennen, mit der wir die passenden Akkorde anhand gefühlsmäßiger Erwägungen finden. Und das Beste: wir brauchen dafür nur vier verschiedene Griffe!


Harfenkurs in Stoffenried / Allgäu

3. - 6. Oktober 2019

"Neue Kompositionen und das Wunder der Begleitung"

In diesem Kurs spielen wir neue, bisher unveröffentlichte Kompositionen von mir. Dabei erkunden wir die Möglichkeiten, eine Melodie auf verschiedene Weise zu begleiten. Begleitungen sind wie Kleider für Melodien, in denen sie ihre Schönheit erst richtig entfalten können. Gerne dürfen auch eigene Melodien mitgebracht werden.